Altwaltersdorf  
Pfarrer Paul Beschorner        
 

Grafschaft Glatz
 
 Karte
Allgemein
Forum
Orte
   
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Einige Dokumente zu Paul Beschorner, Pfarrer von Altwaltersdorf 1925-1946
 
Nach dem Beilaß-Inventarium vom 23ten Juni 1891 verbleiben dem jedesmaligen Pfarrer von Altwaltersdorf aus dem Nachlaß seines Vorgängers:
1) eine Kuh - vom Kirchenvorstand ausgewählt.
2) Sechs Sack Korn - ausgesät.
3) die Mangel zur Wäsche - genannt die Kirchenmangel.
4) der etwa vorhandene Dünger.
Diese genannten Inventarstücke sind dem Unterzeichneten am 20ten Oktober 1925 von seinem Vorgänger, dem jetzigen Pfarrer von Rengersdorf, Kr. Glatz, Herrn Maximilian Wache übergeben worden, was hiermit amtlich bescheinigt wird.

Altwaltersdorf, den 20ten Oktober 1925.
Paul Beschorner,
parochus praesentatus.


Daß obige Inventarstücke dem neuen Pfarrer von seinem Vorgänger richtig übergeben worden sind, bestätigt:
Altwaltersdorf, den 20ten Oktober 1925. Der kath. Kirchenvorstand.
Eduard Wolf, stellvertretender Vorsitzender
Franz Laitzel
Paul Beschorner Inventar
20.10.1925 Übergabe des persönlichen Inventars
   
Bestellung von Paul Beschorner zum Pfarrer  Paul Beschorner: Bestellung zum Pfarrer
01.11.1925 Bestellung von Paul Beschorner zum Pfarrer
   
Mittelwalde, den 16. November 1926

Bestellung von Paul Beschorner zum Beichtvater der Krankenschwestern in Habelschwerdt

Der Großdechant der Grafschaft Glatz, Dittert
Beichtvater
16.11.1926 Bestellung zum Beichtvater
   
Bestellung von Messwein Messwein
14.07.1931 Bestellung von Messwein