Breslau
Breslau
 
 Breslau
Allgemein
Forum
Orte

22.02.1873 Otto Gensert, Zeugnis der Realschule zum heiligen Geist
1 Zeugniß der Reife
für den Zögling
der Realschule zum heiligen Geist in Breslau


Otto Gensert

Otto Gensert aus Dittersdorf bei Sprottau
19 1/2 Jahr alt, evangelischer Confession, Sohn des städtischen Oberförsters
Herrn Gensert zu Dittersdorf      (unter Vormundschaft des
...... zu ........)
war 1 Jahr auf der Schule, 1 Jahr in der ersten Classe.

Sittliches Verhalten: Es war recht gut.

Fleiß und wissenschaftliches Interesse: Er zeigte sich sehr strebsam und bewies .......

Kenntnisse und Fertigkeiten:

In der Religionslehre:
Seine Leistung im mündlichen Examen wu[rden ge-]
nügend genannt. Auch sonst bewies er, daß er sich von dem Inh[alt und?]
dem Zusammenhange der heiligen Schrift, von den Hauptmoment[en der?]
christlichen Glaubens- und Sittenlehre, wie von den Unterscheidung[en?]
der evangelischen und römisch-katholischen Kirche eine
genügende [Kennt-]
niß erworben hat.

2 In der deutschen Sprache: Seine Aufsätze enthielten gut gewählte Gedanken
in im Ganzen befriedigender Darstellung. Für den Unterricht in der
Literatur-Geschichte zeigte er rege Empfänglichkeit und mit den Elemen-
ten der philosophischen Propädeutik ist er bekannt geworden. Seine Lei-
stungen sind daher
genügend.

In der lateinischen Sprache: Von einer Stelle aus Livius gab er in der münd-
lichen Prüfung eine
genügende Übersetzung. Auch sonst bewies er, daß
er genügende Kenntnisse besitzt, um leichtern Stellen lateinischer Hi-
storiker zu verstehen und ins deutsche zu übertragen.


In der französischen Sprache: Im schriftlichen Gebrauch der Sprache hat er eine
gute Fertigkeit erworben, wie dies auch der gute Prüfungs-Aufsatz be-
kundete. Da er überdies den Aufgaben der Lektüre durchaus gewachsen
ist und sich mündlich mit ziemlicher Gewandtheit ausdrückt, so dürfen sei-
ne Leistungen im Ganzen
gut genannt werden.

In der englischen (polnischen) Sprache: Er besitzt gute Kenntnisse im Englischen,
liest Prosaiker und Dichter mit richtigem Verständniß und schreibt über hi-
storische Themata recht angemessen in dieser Sprache. Seine schriftliche und
mündliche Prüfung bestand er gut.


In der Geschichte: Er besitzt eine genügende Kenntniß in der Geschichte und
hat dies auch bei der mündlichen Prüfung gezeigt.


In der Geographie: Sein geographisches Wissen genügt.

In den Naturwissenschaften: In der Physik hat er in der Klasse durch regen Fleiß
zu befriedigen gewußt. Obgleich sein Wissen bei seinem Eintritt in die Klas-
se manche Lücken hatte, so hat er dieselben doch so ausgefüllt, daß die Resul-
tate der schriftlichen und mündlichen Prüfung  als
gut bezeichnet werden
konnten. - Er hat sich
genügende Kenntnisse in der unorganischen
Chemie erworben. Seine Leistungen in der schriftlichen und mündlichen
Prüfung konnten gleichfalls als
genügend bezeichnet werden.
3
In der Mathematik:
Er hat sich stets fleißig gezeigt und gute Kenn[tnisse er-]
worben; seine schriftliche Examen-Arbeit war zum Theil hinreich[end. Seine]
Leistungen in der mündlichen Prüfung waren
gut.

Im Zeichnen: Seine Leistungen im Linearzeichnen wie in der Projections ......
waren zum Theil hinreichend. - Er nahm am Freihandzeichnen nicht .....


Im Gesang:

Im Turnen:
Gensert hat nicht geturnt.

Die unterzeichnete Prüfungs-Commission hat ihm demnach, da er jetzt die hiesige Realschule verläßt, um sich dem Forstfache zu widmen, das Zeugniß der Reife mit dem Prädicate genügend bestanden zuerkannt und entläßt ihn mit den besten Segens-
wünschen.

Breslau, den 22ten Februar 1873.

Königliche Prüfungs-Commission.

Scheibert Königl Commissarius
Thiel[?] Städt. Commissarius
Höpfner, Director
Dr. H. Marbach[?] Protector
Prof. Dr. Reimann
Dr. Trüse[?] Oberlehrer
Dr. h. Fieck[?] Oberlehrer
22.02.1873 Otto Gensert, Zeugnis der Realschule zum heuiligen Geist

1
2
3
4