Schmiedeberg
Schmiedeberg
 
 
 
 

 
Kreis Hirschberg
Kreis Hirschberg
 
 Karte
Allgemein
Forum
Orte


1583: Vertrag zwischen Gutsherrschaft und Stadtgemeinde Schmiedeberg (Abschrift von 1737).
Über Rechte und Pflichten zwischen Bürgerschaft und Gutsherrschaft
Original
Original
der Abschrift von 1737
Text
Transliteration


Transkription
Erläuterung
(Aus: Geschichte der Stadt Schmiedeberg, Breslau 1900)

1





19


Vertrag zwischen der Herrschafft
und Gemeine Schmiedeberg
den 15. Juny Anno 1583.

Im Nahmen der Heiligen Drey=
faltigkeit Gottes des Vaters,
des Sohnes, und des Heyligen
Geistes Amen.

Demnach Sich eine Lange Zeit hero, Zwi=
schen jetziger und vorheriger Obrig=
keit, und derselben Unterthanen
in Ober= Mittel= und Nieder Schmie-
deberg in Sachen wegen der Hoff=
Arbeit, Brau=Urbahr, Wein Schanck, Ab=
zug, Eysenstein, dem Walde neben
Balthasar Nitsches, Hammermei=
sters, gegen dem Steinberge, so die
Ober Schmiedeberger vor ein Gemeine

Freyen, der Gemeine Zum besten, die
Herrschaftt aber vor ein Berg=frey,
dem Berge zum Besten, angezogen,
Schaftriefft auf der Gemeine
Vieh-Hüttung, Haasen jagen, fische
fangen, und Vögelstellen, und Ein=
fuhr des frembden Biers, Stritt
und Irrunge erhalten.

(.......)

Geschehen und geben
auffm Schmiedeberge den fünffze=
henden Junye nach Christi unsers
Herren und Seeligmachers Geburth
im funfzehenhundert drey und Ach=
tzigsten Jahre.
L.S.

Daß Bevorstehende Copia mit dem Wahren
Originali de verbo ad verbum übereinstimme
wird hiermit unter dem Gewöhnl.en Stadt
Innsiegell Attestiret; So geschehen,
Schmiedeberg, den 12.ten Marty Ao. 1737.



(Text wurde noch nicht weiter transliteriert. Sollte sich jemand dieser Mühe unterziehen wollen und es dieser Website zur Verfügung stellen, würde das dankbar angenommen.)